Sonntag, 18. Januar 2015

Mal von der Seele schreiben...

Heute gibt es mal einen Post von etwas, was mir seit geraumer Zeit ziemlich auf dem Magen liegt.

Bei mir wurde eine Katzenhaarallergie (Allergietest war mehr als positiv) festgestellt die mit Asthma einhergeht. Das geht oft soweit, das ich regelrechte Hustenanfälle bekomme, ich kriege keine Luft mehr, meine Lunge brennt in allen Poren. Von meinem Hausarzt habe ich ein Pulverspray bekommen, welches ich morgens uns abends nutzen soll und ein Notfall-Asthmaspray, falls ich unterwegs halb am ersticken bin.
Im März habe ich einen Termin bei einer Pneumologin (Lungenspezialistin), um meine Lungen testen zu lassen. Wenn mein Hausaarzt schon halb vom Schemmel gekippt ist bei meinen Lungegeräuschen, wird das Testergebnis mehr als vernichtend ausfallen.

So schwer es auch für uns ist, haben wir uns dazu entschieden die beiden abzugeben. Denn meine Gesundheit geht mir vor, auch wenn es mir/uns das Herz zerreisst, Sui und Herr Wilson jemand anderes zu geben.

Tierheim ist für uns keine Option, denn da sitzen schon genug arme Geschöpfe die auf ein neues Zuhause warten.Vor ein paar Tagen habe ich darum bei Facebook, für unsere Region, eine Suchanzeige aufgegeben. Es haben sich auch einige gemeldet, aber manchmal denke ich wirklich, einige Menschen können nicht bis 3 zählen.

Kandidat 1: Da meldete sich eine ältere Frau so Ende 40, die sie nehmen würde. Ich habe sie angeschrieben: "Hallo, schon das du dich gemeldet hast :)"... und bevor ich weiter schreiben konnte, denn ein paar Fragen hatte ich ja doch, schreibt sie zurück "Guten Tag, Höflichkeit ist ihnen wohl ein Fremdwort, ich möchte sie bitten mich zu Siezen, da wir uns nicht kennen." Ich dachte ich kipp aus den Latschen. Gerade in einem sozialen Netzwerk schaut doch bald keiner auf die Anrede, warum auch. Zumal sie Interesse an unseren Miezen bekundet hat und mir dann derlei Vorträge hält zwecks Umgangsformen, eh hallo? Wir wollen einem anderen Menschen unsere geliebten Katzen anvertrauen und wenn der sich schon an sowas hochzieht... aussortiert!!!

Kandidat 2: Dann war da noch einer der fragte, ob sie auch tagelang!!! alleine bleiben können. Er ist Montagefahrer und nur am Wochenende zuhause. Unter der Woche würde 2x am Tag ein Nachbar füttern und mal nach dem rechten sehen. Leute, mal ganz im ernst... da brauche ich mir keine Tiere ins Haus holen, wenn ich dann nichts von ihnen habe. Katzen sind sehr soziale Tiere, die, wenn sie einmal an einem Menschen hängen, ihn auch um sich wollen. Mit ihm kuscheln, spielen, schmusen. Also wurde der auch... aussortiert!!!

Kandidat 3: Einer meldete sich noch, der sogar um die Ecke wohnte. Ich dachte schon, ja super, vielleicht wäre das ja was. Zumal wir mit den neuen Dosenöffnern auch gerne in Kontakt bleiben würden. Er beriet sich mit seiner Freundin und die sagte nein. Sie würden in den Ferien wegfahren und hätten keinen, der auf sie aufpasst. Ich bot an in der Zeit die Miezen zu füttern, mein Angebot wurde aber mit dem Argument "Wir wollen keine Fremden im Haus haben!" ausgeschlagen. Nun gut, hat sich das auch geklärt. Ich kann sie schon verstehen, klar, aber auch hier wäre es mir/uns einzig um die Katzen gegangen. Sooft sind keine Ferien, in der Zeit hätte man sich kennenlernen können. Viele holen sich wildfremde Tiersitter ins Haus, das ist dann ok, oder wie?... aussortiert!!!

Kandidat 4: Es meldete sich noch eine Frau, auch aus der Stadt. Die war bei mir gleich unten durch, als sie, ohne auch nur Hallo oder dergleichen zu sagen, fragte "Sind die Viehcher auch unterwürfig? Ich habe gerne alles unter Kontrolle und wer nicht spurt, wird bestraft". Alter, was das denn für eine, arbeitet die als Domina oder was? 0190 Ruf mich an!? Solche Menschen liebe ich ja auch besonders. Die können ja ihren Fetisch haben, ich bin die letzte die da was gegen sagt, aber wenn es um Tiere geht, hört der Spaß bei mir auf... aussortiert!!!

Ich verstehe die Menschen einfach nicht. Es ist doch nicht zuviel verlangt, wenn wir, zumindest am Anfang, mit den neuen Dosenöffnern in Kontakt bleiben wollen. Für uns ist das bald so, als würden wir unsere (nicht vorhandenen) Kinder weggeben. Naja, in gewisser Weise sind sie unsere Kinder. Wenn man sich dann noch sowas anhören bzw. lesen muss, da vergeht es einm ganz schnell wieder. Sorry, aber solche Menschen sind bei mir echt hart an der Grenze. Einige scheinen immer noch nicht in ihren Erbsenhirnen kapiert zu haben, das Katzen und Tiere im allgemeinen, auch Lebewesen sind, die fühlen, die genau verstehen was los ist.

Jetzt hat meine kleine Schwester noch in ihrer Stadt einen Aushang gemacht, vielleicht hat sie mehr Glück. Wenn sie jemanden findet, würde sie da auch erstmal ein Auge mit drauf haben.

Dass musste jetzt einfach mal raus...

Ich hoffe wir finden jemanden, der sie beide nimmt, ansonsten wissen wir nicht was wir tun sollen smilie_tra_192.gif


Liebe Grüße
eure seit Wochen geknickte Anna



Mittwoch, 14. Januar 2015

Orangen - Marmorkuchen...

Was macht Frau, wenn sie langeweile hat und es gerade nichts zutun gibt?
Richtig, sie stürmt die Küche, reißt sämtliche Schränke auf, macht kurz eine Bestandsaufnahme und entscheidet sich spontan für.... Kuchen backen smilie_essen_203.gif

Ich habe mir, wie sooft, ein Rezept bei Chefkoch.de rausgesucht. Nur bei den Zutaten hatte ich etwas Probleme.
Backpulver hatte ich nicht mehr da, also musste Natron herhalten. Mehl war auch nicht mehr genug im Haus, es fehlten genau 50g (... gut, war auch egal, ich nehme es eh nicht so genau mit den Mengenangaben). Also habe ich weniger Butter (... im Rezept wird Öl verwendet, aber für Backwaren nehme ich grundsätzlich Butter) und Saft genommen, damit der Teig nicht zu flüssig wird. In der Obstschale fand sich noch eine vergockerte Orange schon kurz vor drüber, die reichte aber noch zum auspressen. In der Zuckerdose machte sich auch fast gähnende Leere breit, also nahm ich Puderzucker. Kakaopulver war auch unauffindbar, dafür aber Schokoladen Puddingpulver. Das geht genauso gut.

Für den Orangen - Marmorkuchen braucht ihr:

♥ 4 Eier (Gr. M)
♥ 200g Zucker (... ich habe ihn durch etwa 150g Puderzucker ersetzt)
♥ 1 Pck. Vanillezucker
♥ 1 Priese Salz
♥ 1 Priese abgeriebene Zitronenschale
♥ 125ml Öl (... durch knapp 150g Butter ersetzt)
♥ 125ml frisch gepresster Orangensaft
♥ 3 TL Kakaopulver (... 1/2 Päckchen Schokoladen Puddingpulver tut es auch)
♥ 250g Mehl
♥ 1 EL Backpulver (... ersetzt durch 1 1/2 TL Natron)

Zuerst werden Eier, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und das Salz mit dem Handrührgerät (... Schneebesen geht auch) schaumig geschlagen. Danach die Butter und den Orangensaft mit unterrühren und das gesiebte, mit dem Natron vermischte Mehl unterheben.
Der Teig wird nun geteilt und eine Hälfte wird mit dem Schokopuddingpulver veremischt. Dann abwechselnd der Teig in eine gebutterte und mit Paniermehl ausgestreute Kastenform gegeben. Mit einer Gabel oder einem Holzstäbchen noch durch den Teig gehen, damit eine schöne Marmorierung entsteht.
Im vorgeheizten Ofen wird der Kuchen nun bei 170 Grad etwa 60 Minuten gebacken.
Immer mal wieder die Stäbchenprobe machen, um zu gucken ob er durch ist. Klebt noch flüssiger roher Teig am Stäbchen, muss der Kuchen noch eine Weile backen.

*Hier* findet ihr nochmal das Originalrezept von Chefkoch.de.

Ich habe noch ein Päckchen Haselnussglasur im Schrank gefunden und den Kuchen damit zugekleistert.

Kleiner Tipp:
Wenn euch mal trockene Kuchen, wie eben Kastenkuchen oder Gugelhupfkuchen leicht verbrennen, dann könnt ihr gut mit einem Messer oder einer Reibe das schwarze verbrannte abschaben und den Kuchen mit einer Glasur überziehen. Keiner wird merken was ihr getan habt smilie_happy_331.gif


Der Kuchen ist ein wenig sitzen geblieben, also er ist nicht richtig aufgegangen, aber das macht nichts. Es kommt ja auf den Geschmack an.

Schön saftig ist er geworden und schmeckt wunderbar.


Sonntag, 11. Januar 2015

Hauswurzen...

Als mein Mann heute früh ins Wohnzimmer tapste und ich auf einmal ein verzücktes "Ohhhhhhhh" vernahm (... ich wusste gar nicht das Männer so hohe Tonlagen anschlagen können), da musste ich ja mal nachsehen gehen.
Männe stand vor der Heizung, hatte ein leicht irres Lachen aufgesetzt und tätschelte seine heißgeliebten Hauswurzen smilie_sh_076.gif  

Das sind seine Schmuckstücke, die im Sommer auf Balkonien stehen und im Winter bei uns in der Wohnstube an/auf der Heizung.

Und hier ist der Grund für seine Verzückung...

Es sprissen überall aus den Wurzen so kleine lange weiß/gelbe Schwuppen...

... bei denen wir mal ganz stark davon ausgehen können, dass es sich um Blütenansätze handelt.

Mal schauen was die Blüten für eine Farbe haben werden, da gibt es ja auch unzählige, wie rosa, rost, rot, gelb, weiß... etc. Um was es sich genau für Arten handelt, lässt sich ebenfalls schwer sagen, aber es werden wohl Hybriden sein, da Männe die Wurzen aus dem Laufland gerettet hat.

Wieder einmal heißt es, abwarten und smilie_trinken_252.gif.

Liebe Grüße
Anna


Nachtrag:
Sagt mal werden euch die Followermöglichkeiten alle angezeigt?
Ich sehe nur die von blog-connect und den RSS.
Google Friend Connect, Google+ Badge und bloglovin sehe ich jenoch nicht.
Es sind aber alle Möglichkeiten gegeben. Hattet ihr das auch schon einmal? Wisst ihr woran es liegen könnte?

Dienstag, 6. Januar 2015

Pläne für's Gemüsebeet und Engelbert hat Badetag...

Heute war ich meine große Schwester besuchen. Wir saßen da, tranken Kaffee und quatschten viel. Und wie wir das rumpalabberten, meinte sie plötzlich "Wird Zeit dass die Gartensaison wieder anfängt."
Wo sie recht hat, hat sie recht smilie_op_031.gif 

Auch ich mache mir seit geraumer Zeit Gedanken, was wir denn in diesem Jahr alles in den Garten stecken, pflanzen oder setzen können. Vor allem beim Gemüsebeet wird es etwas kritisch, da wir eine sehr große Auswahl an Saatgut haben, aber leider nicht allzu viel Platz für all das.

Anstehend mal eine kleine Liste, was momentan in der engeren Auswahl ist:

Bohnen und Erbsen

- Kidneybohne
- Feuerbohne
- Spargelerbse
- Eisbohne
- Stangenbohne Blauhilde
- Adzukibohne
- Yin Yang Bohne
- Filetbohne
- Buschbohne Maxidor
- Stangenbohne Ecaterina
- Buschbohne Brown Dutsch

Tomaten

- Silvery Fir Tree
- Fantom du Loas
- Chocolate Cherry
- Stump of the World
- Bicolor Cherry
- Chilega
- Estisk Gul
- Aunt Ruby's German Green Cherry
- Cuor due Bue
- Gelbe Johannisbeertomate
- Black Russian
- Black Cherry
- Green Zebra
- Tigerella
- Olirose
- Tomate Riesenfleisch
- Celsior
- Helsing Junktion Blue
- Orange Strawberry
- Snow White
- Vilma
- Ananas - Tomate

Gurken

- Inkagurke
- Mexikanische Minigurke
- White Wonder
- Luffa
- Zitronengurke

Sonstiges

- Bunter Popcornmais
- Blauer und weißer Blumenkohl
- Amaranth
- Zwiebeln
- Möhren

Wird schwierig werden, sich da zu entscheiden. Besonders bei den Tomaten, so viele tolle Sorten und kein Platz... es ist zum Mäuse melken smilie_tra_188.gif Bloß gut bleiben Tomatensamen einige Jahre lang keimfähig. Da kann ich dieses Jahr die einen machen und im nächsten Jahr die anderen.

In diesem Jahr gibt es aber definitiv keine Kohlrabi (...die isst bei uns eh keiner) und Radieschen auch nicht (...die isst bei uns ebenfalls kaum einer). Pastinaken weiß ich noch nicht. Sie schmecken ja sehr lecker, aber mein Mann mag die nicht und sie nehmen auch ganz schön viel Platz weg. Hm, mal sehen. Schwarzwurzeln eventuell, aber das steht auch noch in den Sternen.


Ach herrje, jetzt hätte ich doch glatt Engelbert vergessen...
Engelbert ist eine Palme (... was auch immer für eine) und ich habe ihn vor gut 2 Jahren von meiner großen Schwester geschenkt bekommen. Da war er aber noch etwas kleiner und passte noch bequem durch jede Tür. Jetzt ist er gut 1.50m hoch, gute 90cm breit und dann buckel das Ding mal durch eine knapp 57cm schmale Badezimmertür. Da ich nicht jedes Blatt einzeln abwaschen wollte (... Engelbert ist ein Staubfänger wie er im Bilderbuche steht), musste er aber ins Bad und in die Badewanne. Dort wurde er mit lauwarmen Wasser abgebraust und nun kann er noch bis morgen abtropfen, bevor es wieder ins Wohnzimmer geht an seinen Stammplatz, in der Ecke hinter der Eckcouch.

Engelbert


Liebe Grüße
Anna